Philips IntelliVue Guardian Software

Die IntelliVue Guardian Software hilft bei der einfachen Erkennung der ersten Anzeichen eines sich verschlechternden Patientenzustands. Auf Allgemeinstationen und in Wartebereichen der Notaufnahme macht sie das Klinikteam auf frühe Anzeichen möglicher unerwünschter Ereignisse aufmerksam. Das System kann individuell an die Frühwarn-Scoring- und Eskalationsprotokolle Ihrer Einrichtung angepasst werden und ermöglicht frühzeitige Interventionen, mit denen sich Patientenversorgung, wirtschaftliche Effizienz und klinischer Arbeitsablauf verbessern lassen.

PDF: Guardian_Produktbroschüre
PDF: Guardian_Technische_Informationen

Auf die Merkliste

Die Philips IntelliVue Guardian Software ist ein klinisches Informationsmanagementsystem. Sie sammelt und verwaltet Vitalparameterdaten, die von den IntelliVue  kabellosen Parametern, IntelliVue MP5SC/MP5 Patientenmonitoren (Option P05) und SureSigns  VS3/VS4 Patientenmonitoren erfasst werden. Die Verarbeitungsmöglichkeiten der gesammelten Daten umfassen Trendanalyse, Übersicht, Berichterstellung, Benachrichtigungen, klinische Dokumentation, Berechnungen, klinische Empfehlungen einschließlich Status der EWS-Verschlechterung, Anzeige und Bedienung per Fernzugriff, Verbindung zu anderen Systemen, Speicherung und Druck.

Die Anwendung „IntelliVue Guardian Early Warning Scoring“ (Guardian EWS) ist in die GuardianSoftware integriert. Sie bietet grundlegende Unterstützung bei der Beurteilung und hilft bei der Erkennung von frühen Anzeichen einer Verschlechterung des Patientenzustands. Die IntelliVue GuardianSoftware ist zur Erstellung von Patientenakten bestimmt und dient zur Erfassung, Speicherung und Verwaltung der Daten von IntelliVue kabellosen Parametern und Philips Patientenmonitoren, die über Netzwerke eingebunden sind.

Das könnte Ihnen auch gefallen…