Philips Respironics V60

Das Beatmungsgerät Philips Respironics V60 ist für die nichtinvasive Beatmung konzipiert. Da jeder Atemzug des Patienten unterschiedlich ist, benötigt man einen Respirator, der dem individuellen Atemmuster des Patienten folgt. Durch die autoadaptive Anpassung an die Bedürfnisse des Patienten gewährleistet das Philips Respironics V60 eine optimale Synchronität und eine hohe Akzeptanz. Die verbesserte Signalverarbeitung ermöglicht die Behandlung von Kindern und Erwachsenen.

Artikelnummer: NOCTN96
PDF: Philips Respironics V60 Produktbroschüre
Technische Daten: TD Philips Respironics V60
Zubehör: Philips Respironics Masken
Produktgruppe: Klinische Beatmung

Auf die Merkliste

Anders als bei anderen Beatmungsgeräten brauchen Sie beim Philips Respironics V60 weder die Trigger- noch die Zyklusempfindlichkeit oder den Grundlinien-Flow einstellen. Der einzigartige Auto-Trak-Sensitivity-Algorithmus des V60 passt diese Werte automatisch an und garantiert größte Therapieakzeptanz, auch unter schwierigsten Beatmungsbedingungen. Ein umfassendes Monitoring und ein intelligentes Alarmmanagement, optimiert für die nicht-invasive (NIV) Beatmung, erhöhen zudem die Patientensicherheit und reduzieren Fehlalarme. Geräteeinstellungen können gebündelt durchgeführt werden.

Leistungsmerkmale

  • Kompatibel mit allen Masken: Das Masken- und Leckage-Menü ermöglicht eine vereinfachte Maskenanpassung bei besserer Patientenakzeptanz. Das direkt ansprechende Hochgeschwindigkeitsgebläse vereint gesteigerte Flow- und Ansprechgeschwindigkeit für eine bessere Patientenversorgung
  • Auto-Kalibrierung durch Bildschirmmenü
  • Automatische in- und exspiratorischer  Triggerung und Steuerung durch Auto-Track
  • Großer farbiger Touchscreen Bildschirm
  • Komplette Beatmungsübersicht auf einem Bildschirm
  • 6 Stunden Smart-Akku
  • Selbstregulierende Leckagekompensation
  • Breites Patientenspektrum: Beatmung pädiatrischer als auch akut respiratorisch insuffizienter Patienten möglich
  • Größte Einsatzflexibilität für den innerklinischen Transport durch integrierten Long-Life-Akku
  • Erweiterte Beatmungstherapie auch für intubierte Patienten durch neue Beatmungsmodi : Volumengarantierende Beatmung (AVAPS) und druckkontrollierte Beatmung (PCV)

Beatmungsmodi

  • Advanced Volume-Assure Pressure Support (AVAPS) sichert gesetztes Tidalvolumen bei minimalem Beatmungsdruck
  • Pressure Controlled Ventilation (PCV) bietet alle Kontrollmöglichkeiten einer invasiven Beatmung
  • Continuous Positive Airway Pressure (CRAP) mit C-Flex bietet ein flowbasierte exspiratorische Atemerleichterung auf 3 Stufen und erhöht Patientenkomfort und Schlafqualität durch größere Flexibilität und Akzeptanz

Optional

  • Software-Upgrade, um das Philips Respironics V60 für die High-Flow-Sauerstoff-Therapie zu nutzen (auch ältere Modelle können diese Funktion nutzen)

Das könnte Ihnen auch gefallen…